Gemeinsames Tagesgeldkonto

Ein Tagesgeld-Gemeinschaftskonto bietet sich insbesondere für unverheiratete Paare und Eheleute an, um für einen bestimmten Wunsch oder gemeinsame Anschaffungen finanzielle Mittel zurückzulegen und dafür auch noch eine attraktive Verzinsung zu erhalten. Auch Geschwister, die ein gemeinsames Sparziel verfolgen, können von einem gemeinschaftlichen Tagesgeldkonto mit Zinsen profitieren.

Gemeinschaftstagesgeld Vergleich (Stand der Konditionen: Januar 2018)

Die Angebote an Tagesgeldkonten, die für 2 Personen eröffnet werden können, ist überschaubar. Zu diesen Angeboten zählen jedoch einige attraktivsten Angebote.

BankZinsen p.a.Zins-
gutschrift
Zinssatz
gültig bis
Einlagen-
sicherung
BesonderheitenAntrag
consorsbank
Consorsbank
1,00%vierteljährlich100.000€120 Mio€
je Konto
- Zinssatz 1 Jahr garantiert
- hohe Einlagensicherung
Zur Bank »
ING-DiBa
ING DiBa
0,75%zum 31.12.unbegrenzt1,23 Mrd€- nur für Neukunden
- Zinssatz nur 4 Monate gültig
Zur Bank »

Ein gemeinsames Tagesgeldkonto setzt ein gemeinsames Girokonto als Referenzkonto für die Auszahlung von Guthaben voraus. Das Gemeinschaftskonto zum Sparen wird von Direktbanken und Online-Banken auch in Verbindung mit einem kostenlosen Girokonto für zwei angeboten.

Warum ein Tagesgeld-Gemeinschaftskonto Sinn macht

Wenn zwei Personen gemeinsame Sparziele verfolgen, dann bietet sich die gemeinschaftliche Geldanlage über ein Tagesgeld-Gemeinschaftskonto an. Je nach Angebot lassen sich auf dem Tagesgeldkonto auch Unterkonten für unterschiedliche Positionen einrichten, z.B. Urlaub, Möbel, Fahrzeug.

Tagesgeld ist jederzeit verfügbar und kann ohne die Einhaltung von Fristen gekündigt werden, die Verzinsung zeigt sich deutlich höher gegenüber dem klassischen Sparbuch, Kontoführungsgebühren werden von der Mehrzahl der Banken für das Tagesgeldkonto nicht verlangt. Die Einlagen sind gesetzlich oder zusätzlich auf freiwilliger Basis entsprechend der Sicherungsgrenze der Bank geschützt, bei einem Partner Tagesgeldkonto beträgt die gesetzliche Einlagensicherung insgesamt 200.000 Euro. Das gemeinsame Tagesgeldkonto trennt Geldanlage und alltägliche Finanzen optimal voneinander und sorgt für eine bessere Übersicht.

Vorteile von Tagesgeld gegenüber anderen Geldanlageformen

Die Vorteile von Tagesgeld gegenüber Sparbuch, Festgeld oder Devisen begünstigen diese Geldanlageform für Lebensgemeinschaften wie unverheiratete Paare oder Ehepaare. Im Gegensatz zum Sparbuch zeigt sich die Verzinsung deutlich besser, ein Angebotsvergleich für Tagesgeld lohnt sich, um die besten Angebote schnell ausfindig zu machen. Anders als beim Festgeld können die Kontoinhaber jederzeit über das Geld verfügen, was flexible Handlungen und Entscheidungen ermöglicht. Auch kann das Tagesgeld-Gemeinschaftskonto jederzeit ohne Kündigungsfristen aufgelöst werden.

Gemeinsames Tagesgeldkonto Varianten Und-/Oder-Konto

Ein Gemeinschaftskonto kann als Und-Konto oder als Oder-Konto geführt werden, je nachdem wie sich die Verfügungsberechtigung der Kontoinhaber gestaltet. Das Und-Konto kommt in der Praxis eher selten zur Anwendung, da hier nur alle Kontoinhaber gemeinsam verfügungsberechtigt sind und für jede Transaktion die Genehmigung aller Kontoinhaber erforderlich ist. Demgegenüber steht das Oder-Konto, bei dem die Kontoinhaber jeder für sich und in vollem Umfang über das Konto verfügen können.

Ein Tagesgeldkonto ist jedoch anders als das Girokonto ein Anlagekonto, das nicht für sonstige Bankgeschäfte wie Überweisungen und Lastschriften an Dritte gedacht ist. Einzahlungen und Auszahlungen werden von bzw. auf einem Referenzkonto vorgenommen. Zu diesem Zweck ist es beim gemeinsamen Tagesgeldkonto als Oder-Konto erforderlich, dass die Kontoinhaber ein gemeinsames Referenzkonto für Guthabenauszahlungen führen oder bestimmen, Einzahlungen können je nach Angebot auch von unterschiedlichen Einzelkonten getätigt werden. Das Oder-Konto ist die gängige Option bei Direkt- und Online-Banken für gemeinsames Tagesgeld.

Die Eröffnung des gemeinschaftlichen Tagesgeldkontos ist online via Postident und/oder Videoident möglich. Dazu werden die vollständigen Daten und Unterschriften beider Kontoinhaber benötigt.

Die besten Konditionen fürs Tagesgeld – Darauf ist zu achten!

Ein Tagesgeld-Gemeinschaftskonto ist nur so rentabel wie seine Konditionen. Um das Maximum an Vorteilen und Rendite zu erhalten, kommt es auf mehr als nur die Höhe des Zinssatzes für das Guthaben an. Da dieser variabel ist, ändert er sich relativ schnell und auch bei den Anbietern zeigen sich geldwerte Unterschiede. Wer die besten Konditionen erhalten möchte, sollte auf folgende Punkte im Angebotsvergleich achten:

  • Kostenlose Kontoführung, keine Gebühren für die Kontoeröffnung und Kontoauszüge
  • Zinsgarantie für einen bestimmten Zeitraum
  • Intervalle der Zinsgutschrift – Je kürzer, umso besser (Zinseszinseffekt)
  • Ist die Zinshöhe abhängig von der Guthabenhöhe, Zinsstaffelungen, Begrenzungen auf ein Maximalguthaben?
  • Mindestens gesetzliche Einlagensicherung, bei hohen Einlagen freiwillige Einlagensicherungsgrenze beachten
  • Neukundenbonus, Startguthaben

Steuerliche Aspekte beim Tagesgeld-Gemeinschaftskonto

Gemeinsam Geld anlegen macht Freude, aber die steuerlichen Aspekte dürfen nicht vernachlässigt werden. Die Zinserträge aus dem Guthaben auf dem Tagesgeldkonto unterliegen der Kapitalertragssteuer. Sparer können generell einen Freibetrag in Anspruch nehmen und bei der Bank oder dem Kreditinstitut einen Freistellungsauftrag in Höhe des Freibetrages (oder anteilig) stellen, damit die Abgeltungssteuer nicht automatisch einbehalten und abgeführt wird. Bei einem Gemeinschaftskonto ist dies jedoch Ehepaaren vorbehalten. Unverheiratete Partner können sich zuviel einbehaltene Abgaben über die Einkommenssteuererklärung zurückholen.

Bei hohen Einzahlungen durch einen der Kontoinhaber auf das gemeinsame Tagesgeldkonto können Schenkungs- und Erbschaftssteuer für den anderen Kontoinhaber lauern, wenn entsprechende Freibeträge überschritten werden.

Welche Bank?

Nachfolgend stellen wir beliebte Tagesgeldangebote von Direktbanken vor, die in Form eines gemeinschaftlichen Oder-Kontos als Online-Tagesgeldkonto für zwei Personen eingerichtet werden können.

Consorsbank

Die Consorsbank ist bekannt für attraktive Online-Angebote und das zeigt sich auch beim gemeinschaftlichen Tagesgeldkonto für Neukunden. Die Kontoführung ist kostenlos, der aktuelle Zinssatz von 1% p.a. (bis 25.000 Euro Guthaben) wird für 6 Monate garantiert, die Zinsgutschrift erfolgt vierteljährlich mit taggenauer Verzinsung.

ING-DiBa

Ein Tagesgeld-Gemeinschaftskonto lässt sich auch bei Deutschlands beliebtester Direktbank mit ausgezeichnetem Kundenservice eröffnen. Das Extra-Konto der ING-DiBa zeigt sich als kostenloses Tagesgeldkonto, über das Guthaben kann täglich verfügt werden. Es ist keine Mindesteinlage gefordert, die maximale Einlage beträgt 1 Million Euro. Für das erste Extra-Konto erhalten Kunden eine aktuelle Verzinsung von 1% p.a., die Zinsgutschrift erfolgt jeweils zum Jahresende.

Renault Bank direkt

Als gemeinsames Tagesgeldkonto eignet sich das Tagesgeld der Renault Bank direkt, die im Vergleich ebenfalls einen sehr guten Zins von 0,70% p.a. für Neukunden anbietet. Dieser wird zudem für einen Zeitraum von 3 Monaten garantiert. Die Zinsgutschrift zum Monatsende wirkt sich positiv auf den Zinseszinseffekt aus. Mindest- oder Maximal-Einlagen sind nicht gegeben, lediglich bei Anlagebeträgen über 1 Million Euro sind gesonderte Formalitäten vorgesehen.